+49 89 871 81 081 info@fitsteps-tt.com

Wärmetherapie

Effektive und professionelle Wärmetherapie in Krailling


Welche Bedeutung hat die Wärmetherapie in der Physiotherapie?

Die Wärmetherapie wird in der Physiotherapie gerne ergänzend, als passive Maßnahme zu der eigentlich Behandlungsmaßnahme angewandt. Oft wird sie als Vorbereitung für die Therapie genutzt oder im Nachhinein zur Entspannung. In meiner Physiotherapiepraxis in Krailling wird vorrangig mit Naturmoor oder einem Wärmeträger gearbeitet.

Wie wirkt die Wärmetherapie?

Wärme hat einen positive Effekt auf die Muskulatur, auf das allgemeine Wohlbefinden ebenso wie auf das Schmerzempfinden. Durch die Wärme 

  • senkt sich der Muskeltonus
  • verbessert sich die Durchblutung im Gewebe
  • können Schmerzen gelindert werden
  • verbessert sich die Dehnfähigkeit des Bindegewebes
  • wird der Parasympathikus aktiviert und Sie entspannen sich

Für wen ist die Wärmetherapie geeignet?

Sehr gut geeignet ist die Wärmetherapie für generelle Verspannungen, für Stresspatienten, für chronische Leiden, Sportverletzungen oder Schmerzen am Bewegungsapparat.

Für wen ist die Wärmetherapie nicht geeignet?

Die Wärmetherapie sollte bei folgenden Erkrankungen nicht angewandt werden:

  • Herz-Kreislaufschwäche
  • Lymphödem oder andere raumfordernde Prozesse durch Gewebsflüssigkeit
  • Fieber
  • akute Entzünden
  • Kurzatmigkeit

Welche Behandlungsmaßnahmen werden in Kombination mit der Wärmetherapie angewandt?

Die Wärmetherapie kann mit folgenden Behandlungsformen angewandt werden: