Osteopathie in München Krailling und Planegg

Herzlich willkommen in unseren beiden Praxen für Osteopathie in München! Als erfahrene Physotherapeuten und gelernte Osteopathen verbinden wir ganzheitlich die Methoden aus klassischer Medizin und der modernen Osteopathie.

Wir behandeln Sie nach dem Konzept der Osteopathie, das davon ausgeht, dass alle Strukturen und Funktionen im Körper miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen. Durch gezielte manuelle Techniken lösen wir Blockaden und Spannungen, die zu Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Organstörungen führen können. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Ihr Gleichgewicht wiederherzustellen.

Fragen sie gleich einen Termin an oder erfahren Sie mehr über uns. Wir freuen uns in jedem Fall auf Sie!

Behandlungsraum mit medizinischtherapeutischer Liege in der Physiopraxis in Planegg

Ihre Osteopathinnen und Osteopathen in Krailling und Planegg

Unser Team besteht aus qualifizierten und erfahrenen Osteopathen, die sich regelmäßig fortbilden und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen arbeiten.

Egal ob Sie unter Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, Stress oder anderen Beschwerden leiden – wir helfen Ihnen gerne weiter. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei uns und überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit der Osteopathie.

⭐⭐⭐⭐⭐ Google Bewertungen

Durchschnitt 4,9/5 aus 120 Bewertungen 06/2023, siehe Google Profil

Wir nehmen uns Zeit für Sie und gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Wir bieten Ihnen eine angenehme und entspannte Atmosphäre in unseren modernen und freundlichen Räumlichkeiten.

Verena Tritschler

Osteopathin und Physiotherapeutin, FitSteps-TT

Alles über Osteopathie

Was genau macht ein Osteopath?

Ein Osteopath diagnostiziert und behandelt manuelle Probleme im muskuloskelettalen System. Er nutzt therapeutische Techniken, um die Mobilität von Gelenken, Muskeln und Bändern zu fördern.

Was kann man alles mit Osteopathie behandeln?

Osteopathie kann eine Vielzahl von Beschwerden behandeln, einschließlich Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Arthritis und Verdauungsproblemen.

Was macht einen guten Osteopathen aus?

Ein guter Osteopath zeichnet sich durch umfassende Ausbildung, Erfahrung, Einfühlungsvermögen und eine patientenzentrierte Herangehensweise aus. Wir bilden uns über die Grenzen der osteopathischen Lehre hinaus fort.

In unseren beiden Praxen im Süden Münchens arbeiten wir außerdem mit CMD-Therapeuten, Manualtherapeutinnen und Sportmasseuren zusammen. So vereinen wir das Wissen aus verschiedenen Disziplinen für gesundheitsbewusste, schonende aber effektive Behandlung.

Ist ein Osteopath auch ein Arzt?

Auch wenn unsere Osteopathinnen und Osteopathen in Krailling und Planegg mehrjährige Ausbildungen in der Physiotherapie abgeschlossen haben und damit fundierte Kenntnisse der Medizin haben, müssen Osteopathen keine Ärzte sein.

Was benötige ich für die Osteopathie-Behandlung?

Für eine osteopathische Behandlung benötigen Sie ein Rezept von Ihrem Hausarzt oder Ihrem Ortohpäden. Das Rezept mussdie osteopathische Behandlung verschreiben.

manuelle Therapie im Nacken

Bilal Zola, Geschäftsführer

Typischer Behandlungsablauf in der Osteopathie

Was macht ein Osteopath beim ersten Mal?

Beim ersten Mal führt ein Osteopath eine gründliche Anamnese und Untersuchung durch und bespricht die mögliche Behandlungsstrategie.

Was muss ich bei einer Osteopathiebehandlung anziehen?

Bei einer Osteopathiebehandlung sollte man bequeme Kleidung tragen, die den freien Bewegungsablauf ermöglicht. Das können Sportbekleidung sein, wie ein T-Shirt und eine Trainingshose, aber auch dünne Stoffhosen behindern die parietale Unteruchung nicht.

Wie viele Sitzungen braucht man beim Osteopathen?

Die Anzahl der benötigten Sitzungen beim Osteopathen variiert je nach Beschwerde und individuellem Heilungsverlauf.

Ist eine osteopathische Behandlung schmerzhaft?

Eine osteopathische Behandlung ist in der Regel nicht schmerzhaft, kann aber gelegentlich unangenehm sein, wenn verspannte Bereiche behandelt werden.

Wie löst ein Osteopath Blockaden?

Ein Osteopath löst Blockaden durch manuelle Techniken, die die Durchblutung fördern, Verspannungen lösen und das Gleichgewicht im Körper wiederherstellen.

manuelle Therapie an der Hüfte

Kontaktieren Sie uns einfach:

    In welche Praxis möchten Sie?

    Haben Sie ein Rezept?

    * = Pflichtfeld.
    Durch das Absenden des Formulars übermitteln Sie uns Daten. Mehr zum Umgang und Nutzung unserer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Besondere Bedenken und Anliegen

    Wann ist Osteopathie sinnvoll?

    Osteopathie ist sinnvoll bei chronischen Schmerzzuständen, Bewegungseinschränkungen und zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit.

    Wann sollte man keine Osteopathie machen?

    Man sollte keine Osteopathie in Anspruch nehmen bei bestimmten Erkrankungen wie Infektionen, Entzündungen oder Frakturen, ohne vorher mit einem Arzt zu sprechen. Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie gerne.

    Was spüren Osteopathen bei Patienten?

    Osteopathen spüren bei ihren Patienten Verspannungen, Bewegungseinschränkungen und mögliche Blockaden in den betroffenen Bereichen. Die Diagnose dient dazu, Behandlungen wie zum Beispiel manuelle Therapie oder therapeutische Massagen zu empfehlen.

    Sind Osteopathen Scharlatane?

    Osteopathen sind keine Scharlatane, aber die Qualität der Behandlung kann variieren; eine lizenzierte und erfahrene Praxis sollte bevorzugt werden. Unsere Osteopathinnen und Osteopathen haben zusätzlich zur chiropraktischen Ausbildung auch klassische Berufsausbildungen zum Beispiel in der Physiotherapie. 

    Kann ein Osteopath heilen?

    Eine gelernte Osteopathin / ein seriöser Osteopath kann Symptome lindern und körperliche Funktionen verbessern, aber „Heilung“ passiert im Körper und hängt im medizinischen Sinne von der zugrunde liegenden Ursache und weiteren Faktoren ab. Die AOK Krankenversicherung spricht auf Ihrer Webseite über Osteopathie von einer „Alternativen Heilmethode“.

    Welche Krankheiten erkennt ein Osteopath?

    Ein Osteopath kann Probleme erkennen, die mit dem Bewegungsapparat zusammenhängen, zum Beispiel inhärente „Rhythmen“ des Organismus. Besonders mit mehrjähriger Erfahrung durch die Behandlung unzähliger Patienten, können mögliche Ursachen für chornische Leiden ausgemacht werden. Krankheiten sollten jedoch von einem zugelassenen Arzt diagnostiziert werden.

    Kann Osteopathie psychische Blockaden lösen?

    Osteopathie kann bei einigen Menschen psychische Blockaden lösen, indem sie physische Spannungen reduziert, die mit emotionalen Belastungen verbunden sein können. Wir versuchen mit unseren ästhetisch eingerichteten, modernen Praxen in München-Krailling und Planegg zu einem insgesammt entspannenden Erlebnis beizutragen.

    Kann ein Osteopath Verspannungen lösen?

    Ja, ein Osteopath kann Verspannungen lösen, indem er gezielte Techniken zur Entspannung von Muskeln und Gelenken anwendet. Bei FitSteps sind wir außerdem auf professionelle Sportmassagen und Wärmetherapie spezalisiert.

    Was ist so ähnlich wie Osteopathie? (Chriopraktik?)

    Chiropraktik ist eine Therapie, die der Osteopathie ähnlich ist, da sie sich auch auf die manuelle Behandlung des Bewegungsapparates konzentriert.

    Julia Koch: Physiotherapeutin, angehende Osteopathin

    Julia Kirchner, Physiotherapeutin, angehende Osteopathin

    Kontaktieren Sie uns oder senden direkt online kostenlos eine Terminanfrage! Wir beantworten auch gerne Ihre Fragen zur Therapie in unseren Osteopathiepraxen in München.

    Kosten & Versicherung

    Kann der Hausarzt Osteopathie verschreiben?

    Ja, ein Hausarzt kann Osteopathie verschreiben oder empfehlen, abhängig von der individuellen Situation des Patienten.

    Kann mich ein Osteopath krankschreiben (AU / eAU)

    Ein Osteopath kann in Deutschland normalerweise nicht krankschreiben, da dies Ärzten vorbehalten ist. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung können Sie aber mit dem osteopathischen Befund bei Ihrer Hausärztin / Ihrem Hausarzt anfragen.

    Welche Krankenkasse zahlt Osteopathie?

    Die Übernahme der Kosten von osteopathischen Behandlungen kann durch die Krankenkasse bezuschusst werden. Am besten fragen Sie ihre Krankenkasse. Bei gesetzlichen Krankenversicherungen ist die Kostenübernahme für Osteopathie oft nur im Rahmen von Zusatzversicherungen möglich.

    Wie viele Behandlungen zahlt die Krankenkasse?

    Die Bezuschussung der Kosten für Osteopathie in München durch Krankenkassen wie die AOK oder die Barmer, hängt von der jeweiligen Krankenkasse und dem individuellen Vertrag ab. Im Zweifelsfall gibt Ihre Krankenkasse Ihnen schnell entsprechende Auskunft.

    Was zahlt die AOK für Osteopathie?

    Die AOK erstattet Osteopathie unter bestimmten Bedingungen; die Details können je nach Bundesland und individuellem Tarif variieren. Hier finden Sie Informationen in der PKV der AOK zur Osteopathie: www.aok.de/pk/leistungen/alternative-heilmethoden/osteopathie/ ↗

    Warum bezahlt meine Krankenkasse nicht für Osteopathie?

    Die Krankenkasse bezahlt keine Osteopathie, wenn diese Behandlungsmethode nicht im jeweiligen Tarif enthalten ist oder der therapeutische Nutzen nicht anerkannt ist.

    Eine Überweisung zur Osteopathie durch eine zugelassene Ärztin / einen zugelassenen Arzt ändert daran nichts.

    Bilal Zola, Geschäftsführer und Osteopath bei FitSteps-TT

    Bilal Zola, Physiotherapeut, Manual Therapeut, Sekt. Heilpraktiker, Personal Trainer, angehender Osteopath

    Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam für ein gesünderes Körpergefühl zu arbeiten! Kontaktieren Sie uns gleich jetzt und lassen Sie uns über Ihre gesundheitlichen Ziele sprechen. Ob Sie bereits Erfahrung mit Osteopathie machen konnten oder erst jetzt mit dem Gedanken spielen, wir beraten Sie gerne und auf Augenhöhe.

    Ihre FitSteps-TT Teams in den Praxen in München-Krailling und Planegg im wunderschönen Würmtal.